03843-22 91 33  Goldberger Str. 81a, 18273 Güstrow

ECO - Mitmach-Basisschutz

Transparente Datenschutzpakete und individuelle Beratung

Die Ansprüche an den Datenschutz sind für jedes Unternehmen anders. Sind Sie gesetzlich verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen? Können Sie die notwendige Fachkunde durch Schulung und Qualifizierung eines internen Datenschutzbeauftragten sicherstellen? Kennen Sie die Vor- und Nachteile eines internen bzw. eines externen Datenschutzbeauftragten?

Wir unterstützen und beraten Sie, Ihren gesetzlichen Verpflichtungen im Zuge der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BSDG neu) nachzukommen. Unsere zertifizierten Datenschutzbeauftragten stehen Ihnen gerne bei Fragen zum rechtskonformen Internetauftritt, zur rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten oder für Schulungen Ihrer Mitarbeiter zur Verfügung.

Der Mitmach-Basisschutz

  • Externer DSB

    Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten

  • Tätigkeitsbericht

    Erstellung eines jährlichen Datenschutzberichts für den Nachweis eines wirkungsvollen Datenschutzes

  • Sofort-Support

    Sofort-Support bei Datenschutzpannen und Problemen

Aufgaben des bestellten externen Datenschutzbeauftragten

  • Unterrichtung und Beratung Ihres Unternehmens in Bezug auf datenschutzrechtliche Pflichten

  • Hinweise zur Einhaltung und Überwachung von Datenschutzvorschriften sowie Nennung von Strategien zum Schutz und rechtskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten

  • Zuweisung von Zuständigkeiten

  • Beratung bei der Datenschutz-Folgeabschätzung und bei der Überwachung gem. Art. 35 DSGVO

  • Konsultation gemäß Art. 36 DSGVO und Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde

  • Beratung zu sonstigen datenschutzrelevanten Themen

Leistungsumfang

  • Annahme der Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten

  • Wahrnehmung der Aufgaben als bestellter Datenschutzbeauftragter (4Std. p.a.inkl.)

  • Erstellung von Verfahrensverzeichnissen für 5 Prozesse

  • 1 x Datenschutzschulung pro Jahr per Webinar

  • Online-Selbststudienmaterial für Sie und Ihre Mitarbeiter

  • Exklusiver Zugriff auf Dokumentenvorlagen

  • Datenschutzerklärung für Ihre Webseite

  • Technische-Organisatorische Bereitstellung und Konzepterstellung

  • Ist-Analyse Ihrer bisherigen Datenschutzkonformität (2Std. inkl.)

  • Kontaktarten telefonisch, per E-Mail, Chat und Webformular

  • Statusgespräch, telefonisch (1x p.a.)

Diese Leistungen können Sie bei Bedarf hinzubuchen

  • Verzeichnis von im Auftrag durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten für Auftragsverarbeiter

  • Erstellung des jährlichen Datenschutzberichts

  • Sofort-Support bei Datenschutzpannen

ECO - Der Mitmach-Basisschutz

199 € / Monat

Datenschutzberatung - praxiserfahren und von hier.

Wir sind Ihr externer Datenschutzbeauftragter in Mecklenburg-Vorpommern! Datenschutz Nordost ist ein gemeinsames Angebot der Beratungsunternehmen itb nord GmbH, Lehmann Projektierung UG und Manufaktur für Entrepreneurship & E-Learning. An unseren Standorten in Rostock, Neubrandenburg, Güstrow und Hohen Luckow stehen Ihnen als externe Datenschutzbeauftragte vor Ort zur Verfügung.

Mit unseren Datenschutzpaketen entscheiden Sie sich für eine unkomplizierte und flexible Bestellung eines erfahrenen und kompetenten Datenschutzexperten für Ihr Unternehmen. Entsprechend ihrer individuellen Anforderungen und dem von Ihnen gewünschten Mitwirkungsanteil können Sie bei unseren Paketen den für sie passenden Leistungsumfang auswählen.

Hinweise

1) Rechtsdienstleistungen im Zusammenhang mit der Bestellung zum Datenschutzbeauftragten werden ausschließlich als Nebenleistung im Sinne von § 5 RDG erbracht.
2) Sofern eine über eine Nebenleistung hinausgehende Beratung erforderlich ist, wird diese durch unsere spezialisierten Rechtsanwaltssoziätenten erbracht.
3) Mehraufwand nach gesonderter Vereinbarung bzw. nach Stundenabrechnung
4) Mindestlaufzeit 12 Monate
5) Kündigungsfrist 3 Monate zum Vertragsende
6) Zahlungsmodalitäten: monatlich netto; bei jährlicher Vorauszahlung 10% Rabatt.

Aktuelle Beiträge im Datenschutz-Blog

  • Freitag, 11. Dezember 2020

    Welche Daten können bei Corona-Infektionen angefragt werden?

    Corona: Wo endet der Datenschutz?

    Viele Anfragen an die Landesdatenschutzbehörden und auch an die Datenschutzberater vom Netzwerk Datenschutz Nordost standen in diesem Jahr im Zusammenhang mit Corona. So stellte sich die Frage, welche Daten mit Bezug auf das Infektionsschutzgesetz abgefragt werden dürfen.

  • Donnerstag, 10. Dezember 2020

    Corona-Kontaktdaten für die Polizei?

    Wann ist die Herausgabe von Kontaktdaten erlaubt?

    Ob beim Besuch im Restaurant, Café oder beim Friseur: Im Zuge der Corona-Pandemie sind die Hotels und Gaststätten, Kosmetikstudios und Kinos sowie viele andere Einrichtungen angehalten, die Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden zur Nachverfolgung zu erfassen. Für die Unternehmen und Verbraucher ist es wichtig zu wissen, dass die Kontaktdaten nur für den Zweck der Nachverfolgung erfasst werden dürfen. Diese erfassten personenbezogenen Daten müssen zudem nach vier Wochen vernichtet werden, sollte es zu keiner Anforderung durch die Gesundheitsbehörden gekommen sein.

  • Mittwoch, 9. Dezember 2020

    Zahlen wechselwillige Stromkunden drauf?

    Fehlender Datenschutz kann Energiekosten erhöhen

    Seit vielen Jahren kann man in Deutschland frei bestimmen, von welchem Energieversorger man Strom und Gas beziehen möchte. Der Markt ist hart umkämpft. Schnäppchenjäger und Vielwechsler reduzieren den Ertrag und verursachen bei den Unternehmen Aufwand, den diese gerne vermeiden möchten. Was liegt da näher, als sich an eine Wirtschaftsauskunft zuwenden und die Daten potenzieller Kunden zu erfragen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.