03843-22 91 33  Goldberger Str. 81a, 18273 Güstrow
Sie sind hier: Datenschutz Nordost » Blog

Datenschutz im Homeoffice - Tipps vom Landesbeauftragten

Axel Lehmann Dienstag, 24. März 2020 von Axel Lehmann

Datenschutz und Home-Office - Was müssen Sie beachten

Aufgrund der Corona-Pandemie werden immer mehr Menschen zum Arbeiten nach Hause ins Home-Office geschickt. Da dies für viele Unternehmen und Behörden bislang aber nur in Ausnahmefällen eine Option war, muss derzeit viel improvisiert werden, um die Arbeitsanforderungen bewältigen zu können, ohne dass dieses zu einem Datenschutzrisiko wird. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hat hierfür für die wichtigsten Regeln und Maßnahmen online zusammengestellt.

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Schutz von personenbezogenen gilt selbstverständlich auch am Heimarbeitsplatz.

  • Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor unbefugten Zugriffen von personenbezogenen Daten werden ebenso behandelt, wie Hilfestellungen für den Umgang mit Papierdokumenten, Datenschutzhinweise zum Telefonieren und Maßnahmen für den sicheren Umgang mit elektronischen Daten im Home-Office.

  • Es gibt allerdings auch einige Tätigkeiten, die nicht in die Privatwohnung des Arbeitnehmers verlagert werden dürfen: bspw. einige Auftragsverarbeitungsverträge, die das Auslagern von Tätigkeiten explizit ausschließen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.